Schutz der Singvögel

 

Um für die Singvögel um Roßbach bessere Nistmöglichkeiten zu schaffen, werden bereits seit über 30 Jahren Nistkästen aufgehängt. Im Herbst und im Frühjahr stehen dann immer die Kontrolle und Reinigung der Kästen als gemeinsame Arbeit an.

Über lange Jahre wurden Listen geführt, mit denen wir die verschiedenen Nester an Hand von Merkmalen dokumentierten.

 

12. Januar 2022

Aufhängen von neuen Nistkästen

Beim Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wurde im vergangenen Jahr ein Antrag gestellt zur finanziellen Förderung von Nistkästen aus Lotto-Tronc-Mitteln. Von den erhaltenen 500 € haben wir Nistkästen aus Holzbeton beschafft und an einem Samstag im Januar die Kästen im Eichhölzchen in Oberroßbach, auf der dortigen Streuobstwiese und auch auf einer Obstplantage in Ellingerode aufgehängt.

 

Die Standorte der Kästen wurden mit GPS vermessen und in eine Karte eingetragen. Wir möchten in Zukunft diese moderne Technik nutzen, um die Belegung der Kästen besser dokumentieren zu können.

Schwalben

Seit Gründung des Vereins liegen uns besonders die Schwalben am Herzen. Durch ihren unmittelbaren Kontakt zu den Menschen, sind sie mit uns intensiv verbunden.

 

Jedes Jahr wird die Ankunft der Schwalben von vielen Einwohnern in Roßbach ersehnt und begrüßt. Seit Jahren werden in Roßbach in unregelmäßigen Abständen Zählungen der Schwalbennester vorgenommen.

 

Die Entwicklung über die Jahre zeigt, dass insbesondere der Viehbestand für diese Vogelart von größer Bedeutung ist. Der Rückgang der Viehhaltung führte auch zu einem Rückgang der Schwalbenpolulation in den 1970er -1990er Jahren.

Die Zunahme von Pferdehaltungen im Dorf im neuen Jahrtausend hat auch wieder zu einer Zunahme der belegten Schwalbennester geführt.

Zusätzlich wurde in 2017 auch ein Schwalbenhaus errichtet, um die Nistmöglichkeiten zu verbessern. Es wurde gut angenommen und im Jahr 2019 waren bereits 78 von 12 Nestern belegt.

12. April 2017

Errichtung eines Schwalbenhauses

Am 12. April 2017 haben wir im Ortszentrum von Roßbach unser neues Schwalbenhaus aufgestellt, rechtzeitig vor Eintreffen der Mehlschwalben. Das Schwalbenhaus soll dieser Art zusätzliche Nistmöglichkeiten bieten, insgesamt wurden 12 künstliche Nester am Haus angebracht. Daneben ist ausreichend Platz für zahlreiche, durch die Schwalben selbstgebaute Nester.

Zusätzlich wurden 2 Einstiegslöcher für Fledermäuse vorgesehen.

Das Schwalbenhaus wurde in ehrenamtlicher Tätigkeit der Mitglieder sowie von professionellen Helfern aus der Handwerkerschaft (siehe Artikel unten) erstellt und dann am 12. April 2017 auf den vorbereiteten Mast gesetzt. Dazu gab es Kaffee und Kuchen für die interessierten Bürger.

 

18. April 2017 HNA (s.a. die Pressemitteilungen)

Der Schwarzstorch

Der Schwarzstorch ist im Bereich des Kaufunger Waldes heimisch geworden und wird regelmäßig auch in Roßbach gesichtet.

 

 

 

Die nebenstehende Aufnahme konnte von Helen Hefter am 25. Mai 2021 aufgenommen werden.

Diese Aufnahme gelang Ulrich Hartmann am 13. Juli 2019. Der Storch hatte minutenlang auf dem First des Hause gesessen bevor er dann wieder aufgeflogen ist. Nach zwei Stunden kam er wieder und benutzte den Hausfirst nochmals für eine Zwischenrast.

Vogel des Jahres 2022

Blaue Leitung?

In unserer Gemarkung ist ein blaue Kunststoffleitung zu sehen, von Roßbach (Berghof) bis zu den kleinen Teichen "Im See".

 

Mehr Informationen hier!

Ornithologische Exkursion

20. Mai 2022

 

Mehr Information hier!

Vortrag:

Torffrei Gärtnern?!

Sept./Okt. 2022

 

Mehr Informationen hier